RICHTIGE ZAHNPFLEGE BEI KINDERN

Gerade Kinderzähne sind größeren Gefahren durch Karies ausgesetzt, da der Zahnschmelz der Kleinen leichter von Bakterien angegriffen werden kann. Daher ist es besonders wichtig, bereits ab dem ersten Zahn, auf eine richtige Pflege der Zähne zu achten. Bei Kindern unter 2 Jahren empfiehlt es sich die Zähne mindestens einmal täglich mit einer weichen Zahnbürste und einer kleinen Menge Kinderzahnpasta zu reinigen. Spätestens ab dem 2. Lebensjahr, sollten die Zähne dann mindestens 2 Mal täglich geputzt werden. Achten sie als Eltern darauf, dass Sie ihr Kind schrittweise an das richtige Zähneputzen heranführen. Spezielle Kinderzahnbürsten mit einem kleineren Kopf, weicheren Bürsten und einem rutschfesten Griff eignen sich besonders gut. Bei der Auswahl der Zahnpasta sollten Eltern darauf achten, dass diese möglichst neutral ist. Bei mit Geschmack versetzter Zahnpasta neigen Kinder häufiger zum Verschlucken. Dies gilt es zu vermeiden, da Zahnpasta Fluoride enthält, die zwar die Zähne schützen, aber eigentlich nicht verschluckt werden sollten. Aber keine Sorge, kleine verschluckte Mengen von Zahnpasta schaden nicht. Führen Sie ihre Kinder an die richtige Zahnputztechnik heran. Beginnen Sie damit ihrem Kind zu zeigen, wie es sich die Kauflächen mit einer Vor- und Zurückbewegung putzt, erst unten und dann oben. In einem zweiten Schritt, sollte dem Kind nahegebracht werden, dass man die Außenflächen am besten putzt, indem man mit der Bürste kleine Kreise auf die Zähne malt. Die Innenseiten sollten immer von Rot nach Weiß ausgestrichen werden. Auch hier gilt, erst unten dann oben und dann von den hinteren Backenzähnen nach vorne. Erst im Grundschulalter ist ein Kind motorisch in der Lage sich die Zähne selber zu putzen. Bleiben Sie daher bei kleinen Kindern immer beim Zähneputzen dabei und putzen Sie nach. Wir empfehlen Ihnen bereits ab dem ersten Zahn mit ihrem Kind den Zahnarzt aufzusuchen. Gerade zu Beginn können wir Ihnen wichtige Tipps zur Zahnpflege geben. Spätestens aber bei dem Durchbruch aller Milchzähne sollten Kinder alle 6 Monate zum Zahnarzt gehen. Regelmäßige Zahnarztbesuche beugen nicht nur Karies vor, sondern helfen auch Ängste vom Zahnarzt abzubauen. Tipps und Tricks für Eltern:

  • Lassen Sie ihre Kinder Zahnpasta und Zahnbürste mit auswählen. Das Lieblingsmotiv kann durchaus die Motivation der Kinder steigern.
  • Achten Sie vor allem bei kleinen Kindern darauf, dass die Zähne täglich und gründlich geputzt werden. So stellt sich das Zähneputzen als Routine ein. Das erspart häufig Diskussionen und Ermahnungen wenn die Kinder älter werden.
  • Regelmäßige Zahnarztbesuche sind unerlässlich auch bei Milchzähnen. Sind diese durch Karies angegriffen, können die bleibenden Zähne bereits früh in Mitleidenschaft gezogen werden. Außerdem baut es die Ängste der Kinder ab, wenn diese in regelmäßigen Abständen den Zahnarzt aufsuchen.
  • Besuchen Sie regelmäßig mit ihrem Kind den Zahnarzt. Bei unserer individuellen Prophylaxe für Kinder, färben wir die Zähne an und machen so Beläge sichtbar. Ihr Kind kann so sehen, wo es die Zähne gut und wo weniger gut geputzt hat. Ideal um ihr Kind an das richtige putzen heranzuführen.